Einsatz für die Schwächsten

Die Kroschke Kinderstiftung setzt sich seit 1993 für chronisch kranke und behinderte Kinder ein und fördert Initiativen, die das Entstehen von Krankheiten verhindern – engagiert, unbürokratisch, offen für Neues und mit einem ganz großen Herz für die Schwächsten in unserer Gesellschaft. Ein besonderer Schwerpunkt der Stiftungsarbeit ist die musische Förderung von Kindern und Jugendlichen, die körperlich, geistig oder emotional mehr Unterstützung brauchen als andere. Projekte aus den Bereichen Forschung, Integration und Inklusion, Therapie, Bewegung und Ernährung werden ebenso unterstützt wie der Kinderschutz und die Frühen Hilfen.

Seit einigen Jahren konzentriert die Stiftung ihre Aktivitäten auf Norddeutschland, regionale Schwerpunkte sind das Braunschweiger Land und Hamburg. Gegründet wurde die unabhängige und gemeinnützige Kinderstiftung von den Unternehmern Klaus Kroschke aus Braunschweig und Christoph Kroschke aus Ahrensburg. Beide engagieren sich im Vorstand der Stiftung und schaffen mit ihren jährlichen Spenden im sechsstelligen Bereich eine verlässliche Basis der Stiftungsarbeit.

KINDERSTIFTUNG - DER FILM

In diesem Film lernen Sie  verschiedene Förderprojekte für Kinder mit einer Erkrankung oder einer Behinderung kennen sowie die Initiatoren der Hilfsangebote, die von Kinderstiftung unterstützt werden.

In persönlichen Statements erzählen die Kinder der Stifter Klaus Kroschke und Christoph Kroschke, was sie mit der Kinderstiftung verbindet.

GEFÖRDERTE PROJEKTE

Stillraum Elternschule - Fruehe Hilfe

STILLRAUM MIT HEBAMME

Nicht jede junge Mutter findet rechtzeitig für die Nachsorge eine Hebamme, die sie Zuhause betreut, wenn sie mit ihrem Baby aus der Geburtsklinik entlassen...

WEITERLESEN
Copsy Kinderstudie - Kroschke Kinderstiftung

COPSY-STUDIE ZEIGT BELASTUNG

Vier von fünf der befragten Kinder fühlen sich durch die Corona-Pandemie belastet. Ihre Lebensqualität hat sich im Verlauf der Pandemie verschlechtert. Sieben...

WEITERLESEN

GEHÖRLOSE PROFESSIONELL BERATEN

Der Bremer Verein Hand zu Hand ist eine wichtige Anlaufstelle für gehörlose Menschen, die eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen wollen. Seit kurzem können Ratsuchende den Verein auch...

WEITERLESEN
Jugendliche tanzen miteinander

QUERTANZ – INKLUSIV TANZEN

Eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung trifft sich regelmäßig und lernt inklusiv tanzen. Angeleitet von Tanzpädagogin Anke Böttcher, Luise...

WEITERLESEN

HELFEN SIE KINDERN!

Mit Ihrer Spende machen Sie das Leben eines kranken Kindes ein wenig leichter.