BESSERE NACHSORGE BEI DIABETES

Der Verein Conpart aus Bremen will die Nachsorge von Kindern mit Diabetes nach der Entlassung aus dem Krankenhaus verbessern. Ziel ist eine Beratung und Begleitung junger Patienten und deren Familien. Dabei geht es vor allem darum, die Behandlungspläne der Klinik im Alltag umzusetzen. Eltern und Kinder benötigen intensive fachliche Begleitung und Unterstützung für die erste Zeit im häuslichen Umfeld. 

Diabetes-Therapien im Alltag umsetzen

Zuhause ist die Umsetzung der empfohlenen Therapien oft nicht einfach, aber unbedingt erforderlich. Ansonsten kann es schnell zu gesundheitsbedrohenden Situationen und wiederholten Klinikaufenthalten kommen. Ziel ist es, eine dauerhafte Versorgung von Kindern mit Diabetes zu gewährleisten. Vielen Familien fällt es schwer, die Diagnose Diabetes zu verarbeiten. Denn der Alltag wird komplett vollkommen verändert und es gibt viele offene Fragen. Beispielsweise, wie der Umgang mit Süßigkeiten ist, welchen Sport die kleinen Patienten ausüben können und was sie tun können, um normal weiterleben zu können. 

Diagnose Diabetes: Naila (9) lernt den Umgang mit einer Insulinpumpe.  © Fotos: Conpart e.V.

Doch nicht nur den Kindern fällt die Umstellung schwer. Oft haben die Eltern Schwierigkeiten bei der Erziehung und manchmal kann sogar das Wohl des Kindes gefährdet sein. Für das Conpart-Team ist  eine richtige Einschätzung der Situation sehr wichtig,  Rücksprachen im Team können hilfreich sein. Der Verein Conpart hat nach der  Förderung durch die Kroschke Kinderstiftung eine sehr positive Resonanz aus den versorgten Familien und den Kliniken bekommen. 

Schulung und Kooperation

Die zuständige Mitarbeiterin wurde für ihre neue Aufgabe besonders geschult. Dabei ging es unter anderem um die Vermittlung von Themen aus den Bereichen Erziehungsberatung, Jugendhilfe, Verwaltungs- und Behördenstrukturen. Gleichzeitig gab es eine gute Zusammenarbeit mit Diabeteszentren, Kontakte zu Behörden, Bildungseinrichtungen, Ärzten und Beratungsstellen. 

Projektdetails

Projektname:

Beratung und Begleitung von Kindern mit Diabetes

Träger:

Conpart e.V., Bremen

https://www.conpart-bremen.de/soz-med-nachsorge.html

Projektziel:

Verbesserung der Nachsorge von Kindern mit Diabetes

Zielgruppe:

Erkrankte Kinder und Jugendliche

Förderzeitraum:

2020 und 2021

Förderbetrag:

15.836 Euro

Kinderkrankenschwester Karina Seele zeigt Naila, wie die Insulinpumpe funktioniert.  © Fotos: Conpart e.V.