Raus bei Wind und Wetter

Bewegung an der frischen Luft ist gut für die motorische Entwicklung von Kindern. Doch ohne Gummistiefel und Regenkleidung macht der Ausflug in die Natur beim typischen norddeutschen Schmuddelwetter einfach keinen Spaß. Für das Regionale Bildungs- und Beratungszentrum in Hamburg-Wilhelmsburg fördert die Kroschke Kinderstiftung daher die Anschaffung von Regenkleidung für eine Lerngruppe mit sechsjährigen Kindern, künftigen Schulanfängern. 

Kompetenzen für Schulreife fördern

Die Kinder sollen intensiv gefördert werden, damit sie die nötigen Kompetenzen für die Schulreife erlangen. Bedarf besteht in den Bereichen Lernen, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung. Bei Ausflügen in die Natur können sie Erfahrungen machen, die sie dort stärken, wo es derzeit Defizite gibt – und zwar bei Wind und Wetter. Beispielsweise bei der Wahrnehmung des Körpers, der Entwicklung des Gleichgewichts, beim entdeckenden Lernen und der Verarbeitung emotionaler Erfahrungen.    

Toben in der Natur - wichtig für die Motorik

Ausflüge in die Natur kommen dem Bewegungsdrang von Kindern sehr entgegen. Hier können sie sich richtig austoben, laufen, springen, hüpfen. Das ist für die Entwicklung von Grob- und Feinmotorik wichtig, außerdem werden die Sinne ausgebildet. Für die Ausflüge sind die Mädchen und Jungen jetzt gut gerüstet, mit Gummistiefeln, Regenhose und -jacke, über die sich sicher auch noch weitere Kinder freuen werden. 

Projektdetails

Projektname:

Intensivo-Schulvorbereitung

Träger:

Schulverein Elbinsel e. V.

Projektziel:

Förderung der emotionalen, sozialen und geistigen Entwicklung

Zielgruppe:

Kinder, die mit sechs Jahren nicht schulreif sind

Förderzeitraum:

2020

Förderbetrag:

591 Euro

Mit Gummistiefeln mache das Spiel an der frischen Luft  gleich viel mehr Spaß. © Foto Header: Ben Wicks Unsplash