Die Stifter

Christoph Kroschke

"'Anstiften zum Stiften', das ist mein Motto in der Stiftungsarbeit", sagt Christoph Kroschke. "Mein Erfolg als Unternehmer verpflichtet mich, der Gesellschaft etwas zurückzugeben." Er hat die Stiftung zusammen mit seinem Bruder Klaus Kroschke vor mehr als 20 Jahren gegründet und engagiert sich seitdem im Vorstand der Kroschke Kinderstiftung.

Klaus Kroschke

"Eine Stiftung kann Krankheiten nicht heilen, aber wir als Stifter können dazu beitragen, dass kranke Kinder mehr Freude in ihrer Kindheit haben", so begründet Klaus Kroschke sein Engagement. Er hat die Stiftung zusammen mit seinem Bruder Christoph Kroschke vor mehr als 20 Jahren gegründet und engagiert sich seitdem im Vorstand der Kroschke Kinderstiftung

Vorstand

Gerd-Ulrich Hartmann

"Stiftungen müssen den Mut haben, Projekte zu unterstützen, deren Erfolg nicht garantiert ist. Dafür engagiere ich mich gern." So begründet Gerd-Ulrich Hartmann, Geschäftsführer und Vorstand der Kroschke Kinderstiftung in Braunschweig, seinen ehrenamtlichen Einsatz für eine gute Sache.

 Reinhold Renger  

Reinhold Renger ist Vorsitzender des Freundeskreises der Kroschke Kinderstiftung und engagiert sich dort und seit vielen Jahren. Als Vorstand des Freundeskreises war auch stets bei den Vorstandssitzungen der Stiftung dabei, als beratendes Mitglied. Das hat sich jetzt geändert und Reinhold gehört dem Vorstand als gleichwertiges Mitglied an. 

Lars Kroschke

„Kranke Kinder sind die schwächsten Glieder in unserer Gesellschaft und hilflos ohne unsere Unterstützung“, sagt Lars Kroschke. „Sie sind unsere Zukunft – ohne Kinder stirbt die Menschheit aus – also wenn wir unserer eigenen Zukunft nicht helfen – wem dann? Wer einmal sein eigenes Kind in den Armen gehalten hat, weiß, dass es keine Alternative zu Kindern gibt - und wenn sie krank sind, muss man ihnen helfen – ganz einfach.“

Felix Kroschke

Für Felix Kroschke ist gemeinnütziges Engagement gesellschaftliche Verantwortung, „zumal die Kinderstiftung sich stark auf die Regionen konzentriert, in denen wir unternehmerisch aktiv sind und in denen unserer Kolleginnen und Kollegen leben.“ Projekte der Kinderstiftung bereichern nicht nur den Alltag im Unternehmen, sondern „sie erden mich auch.“ Darüber hinaus hat Felix Kroschke als Doktorand im Stiftungsrecht ein wissenschaftliches Interesse an den Projekten.

Medizinischer Beirat

Prof. Günter Mau

"Die Initiative privater Förderer kann Lücken in den staatlichen Hilfsangeboten schließen. Das Engagement der Stifter motiviert mich, meine Kenntnisse mit einzubringen", so begründet Prof. Mau seinen Einsatz als Beirat der Stiftung. Er war von 1981 bis 2004 Chefarzt der Städtischen Kinderklinik in Braunschweig und arbeitet  ehrenamtlich in verschiedenen Berufsorganisationen und wissenschaftlichen Einrichtungen mit. 

Dr. Erika Harzer

"Jahrzehntelang habe ich daran gearbeitet, Krankheiten im Kindesalter zu verhindern", sagt die Ärztin Dr. Harzer. "In der Stiftung kann ich diese Erfahrungen und Kenntnisse einsetzen." Sie hatte eine wissenschaftliche Tätigkeit in der forschenden pharmazeutischen Industrie und war medizinische Direktorin in der deutschen Niederlassung eines weltweit tätigen Impfstoffherstellers.

Botschafter

Thea Linde

Eine gute Idee bekannt machen, dafür werben und möglichst viele Menschen zu begeistern - das gelingt der Braunschweigerin Thea Linde immer wieder aufs Neue. Die Ehrenvorsitzende des Turnkreises Braunschweig ist als Botschafterin der Kroschke Kinderstiftung tätig.  

 

Kurt Gliwitzky

Wie können möglichst viele Menschen von einer guten Sache überzeugt werden? Kurt Gliwitzky, ehemaliges Vorstandsmitglied der Braunschweigischen Landessparkasse, kennt sich damit bestens aus. Als Botschafter der Kroschke Kinderstiftung setzt er dieses Wissen zum Wohle der Stiftung ein.