Erste Erfolge sind sichtbar

Wenn Kinder nicht sprechen lernen können, sind elektronische Kommunikationshilfen eine gute Möglichkeit am Alltagsgeschehen teilzuhaben. Doch oft ist es sehr schwer, eine geeignete Kommunikationshilfe zu finden. Das Projekt ʺGib mir eine Stimmeʺ der Heilpädagogischen Hilfe in Osnabrück (HHO) ermöglicht Kindern und ihren Eltern in aller Ruhe in vertrauter Atmosphäre die Geräte auszuprobieren. Dabei wird Rücksicht genommen auf das unterschiedliche Leistungsniveau, das die Kinder zu verschieden Tageszeiten haben. Die Kroschke Kinderstiftung hat das Vorhaben der Institutsambulanz der Heilpädagogischen Hilfe mit mehr als 12.000 Euro gefördert. 

Schlagworte: Elektronische Kommunikationshilfen - Sprachcomputer - Nicht sprechende Kinder

iPad, Talkertasten und Apps motivieren

Die elektronischen Kommunikationshilfen, wie iPads, Laptops, Talkertasten oder Apps für den Tablett-PC, wurden von den Kindern weitaus besser angenommen als erwartet, heißt es im Abschlussbericht der Heilpädagogischen Hilfe. Die angeschafften Hilfsmittel hätten einen hohen Motivationscharakter. Unter anderem wurden in der Kinderkrippe zwei BIGmacks (Talkertasten) angeschafft, damit nicht sprechende Kinder bei den Aktionen im Morgenkreis mitmachen können. Darüber hinaus habe sich gezeigt, dass Eltern und Ärzte deutlich zugänglicher für die Thematik "elektronisch unterstützt Kommunikation" seien.

"Go talk" wirkt Wunder 

Seit die sechsjährigen Amelie einen Go Talk hat, ist sie viel selbstbewusster geworden. "Sie merkt, dass andere Menschen ihr zuhörenʺ, sagt ihre Mutter Birgit Sprehe. Veränderungen hat auch Logopäde Heiko Kröger bemerkt: ʺAmelie merkt, was sie durch Kommunikation bewirken kann. Das motiviert sie.ʺ Da auch andere Kinder derart positive Erfahrungen gemacht haben, will die HHO das Projekt weiterführen und neue Kommunikationshilfen anschaffen, etwa Sprachcomputer und i-Pads. Das Vorhaben hat so viel Aufmerksamkeit bekommen, dass es zum Jahres-Spendenprojekt wurde.      Fotos: Heilpädagogische Hilfe

Gib mir eine Stimme

Name des Projekts Gib mir eine Stimme
Träger Heilpädagogische Hilfe Osnabrück
Logo  
Ansprechpartner Stefan Knorre
Projektziel Eine geeignete elektronische Kommunikationshilfe finden
Zielgruppe / Krankheitsbild Kinder, die nicht sprechen lernen können
Förderzeitraum 2013 bis Herbst 2014
Kosten  
Förderbetrag 12.725,85 Euro