Hilfe für Familien mit psychisch erkranktem Elternteil

Wenn ein Elternteil seelisch stark belastet ist, verändert das das Leben jedes Familienmitglieds. Innerhalb der Familie herrscht meist eine starke Verunsicherung, wenn das altbekannte Leben ver-rückt. Das präventive Projekt "Ver-rückte Zeiten" aus Magdeburg richtet sich an Familien mit minderjährigen Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren und mindestens einem psychisch erkrankten Elternteil. Die angesprochenen Kinder sind in ihrer psychosozialen Entwicklung bislang unauffällig oder haben nur kleine Besonderheiten entwickelt. Zur Unterstützung werden sechs Module angeboten:

  • Offene Sprechstunde
  • Einzel- und Gruppenarbeit mit Kindern
  • Sch(w)atztreff für Eltern
  • Begleitung der Kinder, wenn sie die Eltern bei einem stationären psychiatrischen Aufenthalt besuchen,
  • Familiennachmittage. 

Wesentlich für das Projekt ist die niedrigschwellige und aufsuchende Ausrichtung der Arbeit. Ziel ist es, die Schutzfaktoren von Kindern, Eltern und sozialem Umfeld zu entwickeln und zu fördern sowie mögliche Risikofaktoren zu reduzieren. Das kann die Chancen des Kindes steigern, sich trotz der herausfordernden Lebenssituation gesund zu entwickeln.  

http://www.familienhaus-magdeburg.de/content/verruecktezeiten

Schlagworte: Psychisch kranke Eltern - Seelische Belastung - Phineo Berlin "Wirkt Siegel" - Depression

Risiko psychisch auffällig zu werden

Etwa jeder dritte Deutsche ist nach Angaben des Familienhauses Magdeburg im Laufe seines Lebens von einer psychischen Erkrankung betroffen. Dadurch entstehen Veränderungen für die ganze Familie: starke Verunsicherung, Angst, Schuld- und Schamgefühle, Hilflosigkeit und Ohnmacht; das altbekannte Leben ver-rückt. Kinder unterliegen einem erhöhten Risiko selbst psychisch auffällig zu werden bzw. eine psychische Erkrankung zu entwickeln, wenn ein Elternteil davon betroffen ist. 

Auszeichnung für herausragendes Engagement

Das Projekt "Ver-rückte Zeiten" wurde mit dem "Wirkt-Siegel" von Phineo (Berlin) im Themenfeld Depression ausgezeichnet. Die Juroren würdigten das Vorhaben als ein "Vorreiter-Projekt in Sachen Depressions-Prävention bei Kindern." In der Region gebe es kein vergleichbares Konzept und auch in Deutschland stecke die Präventionsarbeit für diese Zielgruppe noch in den Kinderschuhen. Das Projekt überzeuge mit seiner individuellen Gestaltung und einem perfekt auf den Bedarf ausgerichteten Konzept. 

Hilfen für Kinder und Familien mit psychisch erkrankten Elternteil

Name des Projekts Ver-rückte Zeiten
Träger Familienhaus Magdeburg
Projektziel Niedrigschwellige Angebote, Familienkrisen bessern meistern, Notfallpläne erstellen
Zielgruppe / Krankheitsbild Familien mit minderjährigen Kindern
Förderzeitraum 2013
Kosten 43.000 Euro
Förderbetrag 6.000 Euro