Musik und Bewegung gehören dazu

Konzentrationstraining für Kinder mit ADHS

Verständlich, ansprechend und motivierend für Kinder mit Konzentrationsschwierigkeiten - das ist Musiko mit Pepe, ein Behandlungskonzept, das von den Psychologinnen Jana Hillmer und Kathrin Rothmann entwickelt wurde. Ihr Erfolgsrezept: Sie verbinden Musik und körperliche Bewegung als Mittel zum Lernen. Musiko mit Pepe nutzt den Bewegungsdrang der Kinder sinnvoll aus und verlangt von ihnen nicht, entgegen ihren Bedürfnissen und Kompetenzen still zu sitzen.  

Einmal wöchentlich treffen sich die beiden mit Kindern aus sozialen Brennpunkten Hamburgs zum musikalischen Konzentrationstraining, gefördert von der Kroschke Kinderstiftung. Elemente dabei sind neben Konzentrationsübungen, ein Verstärkersystem, Regelkarten, eine Ampel zur Impulskontrolle, wetteifernde Teamarbeit, Hausaufgaben und natürlich Pepe, ein witziger Paradiesvogel. Ziel ist neben einer Steigerung der Konzentration und der Aufmerksamkeit auch eine Verbesserung des Sozialverhaltens, der Selbstregulation und der Eigenverantwortlichkeit der Kinder. Ebenso soll der Umgang zu Hause und in der Schule gefördert werden. 

Schlagworte: Musik - Konzentration - ADHS - Verhaltenstherapie - Jana Hillmer und Kathrin Rothmann

Die Aufmerksamkeit wird gleich mehrfach trainiert

Durch das buntgemischte Menü an musikalischen Aufgaben, deren Schwierigkeitsgrad im Laufe des Trainings steigt, werden verschiedene Bereiche der Aufmerksamkeit trainiert: 

  • die fokussierte Aufmerksamkeit, die angeregt wird, wenn Kinder eine Aufgabe bearbeiten und gleichzeitig irrelevante Reize hemmen sollen,
  • die geteilte Aufmerksamkeit, die die parallele Verarbeitung mehrerer Reize oder Aufgaben beinhaltet,
  • die Aufmerksamkeitsdauer, die auf lang anhaltende Konzentration abzielt.

Darüber hinaus wird in dem Training das Arbeitsgedächtnis angesprochen. Durch die Zusammenarbeit in einer Gruppe wird das Sozialverhalten verbessert, die Teamarbeit wird durch gegenseitiges Helfen gefördert. Außerdem bietet Musik einen Weg, um Emotionen zu regulieren.

Positive Entwicklungen

Neben dem Kindertraining arbeiten die beiden Psychologinnen auch mit den Eltern in Form eines Elterntrainings zusammen. Hierbei werden Informationen zum Thema ADHS vermittelt, es wird ein Austausch betroffener Eltern vermittelt und es gibt Anregungen, wie problematische Alltagssituationen gelöst werden können. Mit Hilfe von Übungen, Rollenspielen und Diskussionen werden die Inhalte innerhalb der Gruppe verarbeitet. 

Das Musikalische Konzentrationstraining mit Pepe wurde bisher mit mehr als 100 Kindern in Hamburg durchgeführt. Dabei hat sich gezeigt, dass es positive Entwicklungen in den Bereichen Aufmerksamkeitsleistungen und Lebensqualität, in der ADHS-Symptomatik und im Sozialverhalten gibt. 

Die Follow-Up-Studie untersucht die Behandlungseffekte nach Trainingsende. Die Studie kann hier heruntergeladen werden.

Follow-Up-Studie

Konzentrationsförderung für Kinder mit ADHS

Name des Projekts Musiko mit Pepe
Träger Bildung und Integration Hamburg Süd gGmbH
Projektziel Verbesserung der Aufmerksamkeitsleistungen und des Sozialverhaltens der Kinder sowie Förderung der elterlichen Erziehungskompetenz
Zielgruppe / Krankheitsbild Kinder mit Konzentrationsschwierigkeiten im Altersbereich von fünf bis zehn Jahren aus Wilhelmsburg und ihre Eltern
Förderzeitraum 2013-2015
Förderbetrag 3.700 Euro

Schlagworte

ADHS, Konzentrationsstörung, Aufmerksamkeitsleistung, elterliche Erziehungskompetenz, Stadtteilarbeit, sozial benachteiligte Familien, Musiktherapie

Galerie

Im Sprach- und Bewegungszentrum Wilhemsburg trifft sich die Gruppe
Paradiesvogel "Pepe" unterstützt die Kinder
Spaß und Bewegung mit Musik fördern die Konzentrationsbereitschaft
Klare Regeln sind leichter einzuhalten
Zur Ruhe kommen und konzentriert arbeiten wird geübt

Spenden

Sie wollen Kindern in belasteten Lebenssituationen helfen?

Mit einer Spende über unser Onine-Formular oder per Banküberweisung ermöglichen Sie Projekte wie dieses, die derzeit nur über Spenden zu finanzieren sind.

Hier Spenden