Vertrauensvolle Beziehungen sind wichtig

Sind Eltern seelisch erkrankt, entwickeln sich in Familien häufig ungünstige Interaktionen und psychische Auffälligkeiten der Kinder können verstärkt werden. Um diese Familien wirksam zu unterstützen, hat die Eltern-Kind-Klinik am Evangelischen Krankenhaus Alsterdorf eine innovative Therapie entwickelt. Die Kinder werden gemeinsam mit dem erkrankten Elternteil aufgenommen und möglichst alle wichtigen Bezugspersonen werden in die Behandlung mit einbezogen, auch Geschwister. Wenn nur das Kind psychische Auffälligkeiten aufweist, kann ein Elternteil als Begleitperson ebenfalls mitaufgenommen werden. Denn auch hier entwickeln sich häufig ungünstige familiäre Beziehungsstrukturen, die eine gesunde Entwicklung erschweren.

Die Klinik wird für einen Zeitraum von vier bis sechs Wochen ein Zuhause auf Zeit. Fernab der alltäglichen Verpflichtungen und Routinen konzentrieren sich die Familien auf ihre Beziehungen. In gemeinsamen und in einzelnen Therapieeinheiten lernen sie, ihre Schwächen zu erkennen und ihre Stärken auszubauen. Aber auch die Zeiten außerhalb der Therapiesitzungen, gemeinsame Mahlzeiten, Spielzeiten oder das Zubettbringen dienen der milieutherapeutischen Anleitung und sind für den Erfolg der Behandlung relevant. Ziel ist es, Probleme im Miteinander zu erkennen und positive Interaktionen zwischen Eltern und Kindern zu stärken. Denn eine vertrauensvolle Beziehung ist Voraussetzung für eine gesunde seelische Entwicklung.
Weitere Informationen unter http://www.evangelisches-krankenhaus-alsterdorf.de/fachbereiche/kinder-jugendpsychiatrie/kinder-jugendpsychiatrie/