Begegnungen auf Augenhöhe

Familien mit Kindern, die unter einer sehr seltenen Erkrankung leiden, können sich nur schwer mit anderen Familien über ihre Probleme austauschen. Die Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke organisiert für diese Familien eine Freizeit in Duderstadt, bei der sich die Betroffenen auf Augenhöhe begegnen können. Auch die Geschwister der kranken Kinder kommen an dem Wochenende auf ihre Kosten. Die Familienfreizeiten sollen den Eltern Kraft geben, den belastenden Alltag zu meistern und betroffenen Kindern Mut machen, mit ihren schwindenden Kräften Neues auszuprobieren. Während Referenten mit den Eltern belastende Themen aufarbeiten, sind die Kinder betreut und können neue Herausforderungen meistern. Sie erwartet ein motiviertes Team, das eine qualifizierte Betreuung und jede Menge Spaß garantiert.

Es gibt 800 neuromuskuläre Erkrankungen, die meisten sind selten, genetisch bedingt und nicht heilbar. Bei den Betroffenen nehmen Muskelmasse und -kraft bis hin zur vollständigen Bewegungslosigkeit ab und der Alltag ist oft nur mit Hilfe zu bewältigen.

Schlagworte: Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke - Familienfreizeit - Neuromuskuläre Erkrankungen

Familienfreizeit in Duderstadt

Name des Projekts Familienfreizeit
Träger Deutsche Gesellschaft für Muskelkranke
Projektziel Entlastung der Familien, Austausch unter Betroffenen
Zielgruppe / Krankheitsbild Familien mit muskelkranken Kinder
Förderzeitraum Mai 2017
Förderbetrag 6962 Euro