"Wir sind dabei, wir gehören dazu" 

Seit Anfang des Jahres läuft das Projekt an der Peter-Räuber-Schule in Wolfenbüttel, einer Förderschule für Geistige Entwicklung. Und seitdem hat sich viel getan: Es gibt eine Film- und zwei Theatergruppen, die Kinder haben ein Musical einstudiert und ein Fotoprojekt bearbeitet. Zweimal wöchentlich nehmen die Schüler an künstlerischen Arbeitsgemeinschaften teil. Begleitet werden sie dabei von ihren Lehrern, die zuvor an einer Fortbildung teilgenommen haben und von freien Künstlern. Dank der unterschiedlichen Angebote haben die Schüler die Möglichkeit, sich für das künstlerische Format zu entscheiden, das ihnen am besten liegt: Musik oder Theater, Tanz, Schreiben oder Graffiti.

Während einer Projektwoche zeigen die Akteure erste Ergebnisse, der ganz große Auftritt ist für die Jubiläumsfeier aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der Förderschule im September geplant. Weitere Präsentationen sollen außerhalb der Schule stattfinden: auf der Bühne, in anderen Schulen, in der Innenstadt. Zentrale Botschaft: "Wir gehören dazu, wir sind mittendrin, schaut her, was wir alles können." Insgesamt nehmen 40 Schulen aus ganz Niedersachsen an dem Projekt teil und werden durch das Land Niedersachsen und die Stiftung Mercator gefördert. Die Peter-Räuber-Schule in Wolfenbüttel wird darüberhinaus von anderen Einrichtungen und der Kroschke Kinderstiftung unterstützt.

Schlagworte: Schule:Kultur -Peter-Räuber-Schule - Niedersachsen - Kulturelle Förderung

Das hört sich klasse an: Trommeln macht vielen Kindern Spaß.
Und was meinst Du dazu? In der Film-AG wird das Interview gleich aufgenommen.

Peter-Räuber-Schule: Begeisterung für Kultur und Kreatives wecken

Name des Projekts Schule:Kultur
Träger Peter-Räuber-Schule, Wolfenbüttel
ProjektzielErweiterung des subjektiven Ausdrucks, gesellschaftliche Teilhabe
Zielgruppe Schülerinnen und Schüler
Förderzeitraum Bis Ende 2016
Kosten 28.900 Euro
Förderbetrag 3.000 Euro