Eine Reise in den Erlenbusch

 

In der 80 Jahre alten Einrichtung Erlenbusch der Martha-Stiftung in Hamburg leben 42 schwer mehrfachbehinderte Kinder und junge Erwachsene. Das Haus platzt aus allen Nähten: Junge Erwachsene müssen immer noch in ihren Kinderzimmern leben, neue Bewohner können nicht aufgenommen werden. Deshalb ist ein Neubau notwendig. Dazu bedarf es vieler Spenden. Ein Film zeigt anschaulich, wofür Spenden gebraucht werden.
Gefördert wurde diese Film-Produktion mit Mitteln der Kroschke Kinderstiftung.

Der Erlenbusch wirbt mit dem Film auf seiner Spendenseite www.hamburgerengel.de um Unterstützung.

Die Filmemacher zeigen die besondere Qualität des Lebens im Erlenbusch. In drei Minuten bekommt der Zuschauer ein Gefühl dafür, was den Menschen wichtig ist, die sich um die Kinder und Jugendlichen kümmern.

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/7kRoV5PSIqk" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Filmteam erhält internationalen Filmpreis

Das einfühlsame Team der KS | Media GmbH hat viel Engagement in diesen Film gelegt. Über die Beweggründe lesen Sie mehr im Newsletter neues stiften der HSH Nordbank. Dort steht der Beitrag "Vom Bildschirm direkt ins Herz" online.

Die Filmproduzentin und Regisseurin Heidrun Köhlert reichte ihren Film beim World Media Festival ein. Die internationale Jury des WORLD MEDIA FESTIVAL AWARDS verleiht dem Film am 11. Mai 2016 in Hamburg eine Auszeichnung als gelungener PR-Film.

www.worldmediafestival.org